Posts filed under ‘German’

Minecraft-Server bei Nitrado

nitrado-webinterfaceAuf meinen letzten Artikel über Probleme mit dem Gameserver-Provider sprang gleich jemand von Nitrado an, freundlicher Weise mit einem Gutschein-Code für einen kostenlosen Testserver für 30 Tage (4 Slots, 1024 MB RAM, was die Minimalkonfiguration darstellt).

Anmeldung und Aufladen des Prepaid-Kontos gingen schnell (das „Aufladen“ bestand im Eintragen des Gutschein-Codes). Aber auch beim anderen Provider ging dieser Schritt schnell, also war ich verständlicherweise skeptisch.

Dann also gleich mal einen Gameserver anlegen. Grundkonfiguration in allen Punkten bestätigt, dann warten … „Server wird installiert“. Nach 6 bis 7 Minuten war die Installation fertig, und wir legten gleich mal eine Subdomain an (gamemc.minecraft.to, wenn jemand meine Jungs besuchen möchte :-)). Der Vanilla-Server wurde natürlich umgehend ausprobiert — die Jungs sind mit der Performance vollauf zufrieden.

Als nächstes rein ins Webinterface, wo man den Server verwalten kann (Ausschnitt siehe Bildschirmfoto). Sieht wirklich gut aus. Von Vanilla-Server auf Bukkit-Server umstellen ging schnell und schmerzlos. Es gibt ein Upload-Tool, mit dem man seinen eigenen world-Ordner, seine Mods usw. hochladen kann, so dass man für kleinere Aufgaben dieser Art nicht mal FTP benötigt.

Den FTP-Zugang habe ich wegen der schlechten Erfahrungen beim vorherigen Provider natürlich trotzdem sofort ausprobiert. Er ist richtig schnell. Also alles gut.

Meine Jungs hat es gefreut zu sehen, dass einer der bekannteren deutschen Minecraft-Helden, Gronkh, seine Server ebenfalls bei Nitrado hostet.

2014/12/05 at 20:08

Minecraft-Server bei Host Unlimited

Meine Erfahrung mit Host Unlimited in aller Kürze. Für meine Kinder habe ich einen Account bei diesem Gameserver-Vermieter angelegt. Ein Minecraft-Server kostet 5,70 € im Monat, also mal 12 € per Paypal an Host Unlimited schicken, dann gleich den Server anlegen.

Hm, klappt nicht. Also Support-Ticket eröffnet. Am nächsten Tag keine Rückmeldung. Na dann rufen wir doch mal an. Nach mehrfachen Versuchen hatte ich dann jemanden an der Strippe, der mich  minutenlang zuhören ließ, wie er sich bemühte, den Server zum Laufen zu kriegen. Letztlich löschte er ihn und legte einen neuen an. Und der lief dann sogar! 🙂 Der FTP-Zugang funktionierte ebenfalls, aber nicht für lange.

Plötzlich war Ende, „falsche Benutzerdaten“. Also wieder Support-Ticket eröffnet. Dann erst mal nichts, nach zwei Tagen die Antwort: „Ich weiß auch nicht, warum die FTP-Zugänge manchmal nicht mehr gehen, legen Sie einfach einen neuen an.“ Das geht in der Benutzeroberfläche sehr einfach.

Nur dass der neu angelegte Zugang ebenfalls nicht funktioniert. Das habe ich ins Support-Ticket geschrieben. Radio Silence. Nach zwei Tagen noch mal nachgefragt. Nichts. Am Telefon erreiche ich auch niemanden mehr. Hier ist der Stand von heute, also nach 7 Tagen ohne FTP-Zugang:

host-unlimited-support-ticket

Mit anderen Worten, ein schlechter Witz.

2014/12/01 at 18:07 2 Kommentare

XSane: Konnte Scanner nicht starten — ungültiges Argument

Wollte heute Morgen mein frisches Foto für den Reisepass scannen. Vorschauscan funktionierte, Scannen nicht. XSane meldete:

Konnte Scanner nicht starten — ungültiges Argument.

Googeln erbrachte überwiegend die Empfehlung, den Ordner ~/.sane zu löschen und es noch mal zu probieren. Das funktionierte ebenfalls nicht.

Der wirkliche Grund scheint ein anderer zu sein: Das Passbild ist einfach zu klein. XSane mag es anscheinend nicht, wenn man nur 3,39 x 4,27 cm scannt. Erst wenn beide Werte (Höhe und Breite) etwa 5 cm betragen, zickt XSane nicht mehr rum, sondern scannt brav wie immer schon.

Meine Konfiguration (obwohl diese wahrscheinlich keine Rolle spielt): XSane 0.998 gestartet aus dem grafischen Tool HP Linux Imaging and Printing (HPLIP) 3.13.10 unter openSuse 13.1. Der Drucker/Kopierer/Scanner ist ein HP LaserJet 200 color MFP M276nw, sehr ordentliches Gerät übrigens.

2014/11/07 at 10:40

Telekomiker, nicht ganz so komisch

Heute Nachmittag, kurz vor 15 Uhr, gut gekleideter Mensch an der Haustür. Hält mir seinen Telekom-Ausweis vor die Nase. „Sie wissen, dass Ihr Haus demnächst auf VDSL umgestellt wird?“ – „Ja, hat mir Versatel schon gesagt. Meine Leitung wird auf 16.000 MBit/s umgestellt.“ – „Das geht nicht automatisch. Versatel mietet die Leitungen ja von der Deutschen Telekom. Sollen wir Ihnen dabei behilflich sein?“ – „Klar, warum nicht.“ – „Dürfte ich kurz mal rein kommen?“ Durfte er.

Als nächstes legte mir der gut gekleidete Herr einen Flyer der Telekom vor. „Für Sie bleibt es natürlich bei den bisherigen 34,90 €.“ Gut informiert, der Mann. Ich zahle bei Versatel tatsächlich 34,90 € pro Monat. „Gut, dann brauchen Sie eigentlich nur hier unterschreiben, und wir regeln dann den Rest.“ – „Äh, Moment mal, wollen Sie mir gerade einen Telekom-Vertrag verkaufen.“ – „Ja, aber Sie sind ja eigentlich schon Kunde bei der Telekom, indirekt. Versatel mietet die Leitungen ja von uns.“ – „Das will ich jetzt aber nicht.“ – „Schon gut, dann regeln Sie das eben selbst. Ein schönes Fest noch, und danke fürs Gespräch.“ Und schon war er wieder raus.

So was Blödes, ich habe mir nicht den Namen geben lassen. Wenn der Typ echt war, also von der Telekom, hätte er mir einen Vertrag angedreht, obwohl ich gerade bei Versatel verlängert hatte. Dann hätte ich zwei Verträge an der Backe gehabt und meine liebe Mühe, den Haustür-Vertrag bei der Telekom zu kündigen. Wenn er nicht echt war (wovon ich mal ausgehe), werde ich meine Haustür in der nächsten Zeit sorgsam verriegeln, auch wenn ich nur mal kurz aus dem Haus bin.

2012/12/17 at 16:14

2011 in review

Die WordPress.com Statistikelfen fertigten einen Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2011 an. Sprachlich habe ich ein paar Berichtigungen vorgenommen (seit wann heißt „lies“ denn „lese“?), ansonsten ist es der Original-Report von WordPress.

Hier ist eine Zusammenfassung:

Eine Cable Car in San Francisco faßt 60 Personen. Dieses Blog wurde in 2011 etwa 2.300 mal besucht. Eine Cable Car würde etwa 38 Fahrten benötigen, um alle Besucher dieses Blogs zu transportieren.

Klicke hier, um den vollständigen Bericht zu sehen.

2012/01/01 at 14:20


Mai 2017
M D M D F S S
« Mrz    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Aktuelle Beiträge

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 208 Followern an